MAROLOTEST Offizieller Service- und Vertriebspartner der Firmen AVL, MI-System (Fuchs), Marolotest und Ravaglioli (RAV) http://stasch-service.de/index.php/marolotest 2016-09-26T02:09:54+02:00 Stasch Service info@stasch-service.de Joomla! - Open Source Content Management Optionales Zubehör für MI Bike 2010-12-02T21:37:34+01:00 2010-12-02T21:37:34+01:00 http://stasch-service.de/index.php/marolotest/98-optionales-zubehoer-fuer-mi-bike Thomas Stasch info@stasch-service.de <ul> <li> <h2 style="text-align: center;"><strong>Optionales Zubehör für MI-Bike Software</strong></h2> </li> </ul> <h2 style="text-align: left;"><strong> </strong></h2> <ul> <li> <div style="text-align: left;">MI-Z-1 Nachrüstung Lambdasystem (nur für HSI 1)</div> </li> <li> <div style="text-align: left;">MI-Z-3 Zündungskit für die Drehzahlerfassung (Pick Up, Klemme 1 und geschlossene Zündsysteme)</div> </li> <li> <div style="text-align: left;">MI-Z-4 Vermessungskit für die Bestimmung der Gabelwinkel und des Radversatzes</div> </li> </ul> <p style="text-align: center;"> </p> <p style="text-align: center;"> </p> <ul> <li> <h2 style="text-align: center;"><strong>Optionales Zubehör für MI-Bike Software</strong></h2> </li> </ul> <h2 style="text-align: left;"><strong> </strong></h2> <ul> <li> <div style="text-align: left;">MI-Z-1 Nachrüstung Lambdasystem (nur für HSI 1)</div> </li> <li> <div style="text-align: left;">MI-Z-3 Zündungskit für die Drehzahlerfassung (Pick Up, Klemme 1 und geschlossene Zündsysteme)</div> </li> <li> <div style="text-align: left;">MI-Z-4 Vermessungskit für die Bestimmung der Gabelwinkel und des Radversatzes</div> </li> </ul> <p style="text-align: center;"> </p> <p style="text-align: center;"> </p> Leistungsprüfstand für Motorräder und Scooter 2010-11-28T20:10:07+01:00 2010-11-28T20:10:07+01:00 http://stasch-service.de/index.php/marolotest/92-leistungspruefstand-fuer-motorraeder Thomas Stasch info@stasch-service.de <h2 style="text-align: center;"><strong>POWER FULL</strong></h2> <p style="text-align: center;"><img src="http://stasch-service.de/images/stories/marolotest/p92 801050a power full.jpg" alt="" width="621" height="465" border="0" /></p> <p style="text-align: left;">Auf diesem Prüfstand können alle Motorräder und Scooter problemlos gemessen werden. Der gebremste Leistungsprüfstand arbeitet mit der patentierten mechanischen Friction Cotroll. Dieses einzigartige Bremssystem wird über den Computer gesteuert und ersetzt die früher verwendete Wirbelstrombremse. Durch die Innenkühlung der gebremsten Rolle wird die Belastung des Hinterreifens auf ein Minimum reduziert. Die entstandene Wärme wird mit den Abgasen des Motorrades abgesaugt, somit heizt sich der Prüfraum nicht mehr so stark auf. Da die Temperatur der Bremse nicht, wie früher bei der Wirbelstrombremse, die Rolle mit aufheizt sind extrem lange Tests möglich.</p> <p style="text-align: left;">                                                                             <img src="http://stasch-service.de/images/stories/marolotest/p93 801050c power full.jpg" alt="" width="291" height="362" border="0" /></p> <p style="text-align: left;">Die Aufahrrampe wird mit der Unterstüzung eines Gasdruckdämpfers hochgeklappt. Das Entriegeln erfolgt mit dem Fuß, somit müssen Sie sich nicht bücken und der Gasdruckdämpfer bewegt die Rampe nach oben. An der Rampe werden die Trichter der Abgas Absauganlage befestigt. Hier gibt es viele verschiedene Positionen um möglichst alle Abgase aufzufangen. Durch die verschiedenen Haltepunkte der Trichter, können diese innerhalb oder außerhalb der Rampe, in verschiedenen Winkeln befestigt werden.</p> <p style="text-align: left;">                                                            <img src="http://stasch-service.de/images/stories/marolotest/p93 801050d power full.jpg" alt="" border="0" /></p> <p style="text-align: left;"> </p> <p style="text-align: left;">Die automatische Vorderradklemmung ist patentiert und hält das Rad an drei Stellen fest. Hiermit ist es möglich alle Räder von 10- 21 Zoll Durchmesser zu klemmen. Die Klammer wird auf dem Prüfstand verschoben, um die unterschiedlichen Radstände auszugleichen.</p> <p style="text-align: left;"><img src="http://stasch-service.de/images/stories/marolotest/p93 801050b power full.jpg" alt="" width="667" height="364" border="0" /></p> <p style="text-align: left;">Der Prüfstand erfüllt alle Sicherheits vorschriften der EU Norm CE 2006/42. Dieses ist ein wichtiger Punkt, der beim Kauf eines Prüfstandes berücksichtigt werden muss. Diese Vorschriften dienen dem Schutz des Betreibers und anderer anwesenden Personen. Entgegen einiger Behauptungen müssen die Prüfstände diese Vorschriften erfüllen, wenn sie in Deutschland betrieben werden sollen. Hierzu gehören die seitlichen Plexiglasscheiben und die klappbare Auffahrrampe, um gegen umherfliegender Teile geschützt zu werden. Die Rolle ist beim Auffahren auf den Prüfstand automatisch blockiert. Ein Notstopschalter befindet sich im Fußbereich. </p> <p style="text-align: left;"> </p> <p style="text-align: left;">Die beiden mobilen Gebläse leisten gemeinsam 13000 Kubikmeter Luftdurchsatz pro Stunde, mit einer Strömungsgeschwindigkeit von 130 km/h. Die Luftaustritte sind durch Klappen zu verstellen, um eine perfekte Anströmung, der zu kühlenden Bauteile, zu ermöglichen. Der erste Lüfter wird automatisch bei 30km/h gestartet. Der zweite kann bei Bedarf manuell zugeschaltet werden. </p> <p style="text-align: left;">Der PC ist fest an einem Schwenkarm montiert. Somit ist die komplette Steuerung des Prüfstand vom Motorrad aus möglich. Es handelt sich um einen 17" Touchscreen PC. Jegliche Funktion kann ohne Tastatur und Maus mit dem Finger gesteuert werden. USB und RS232 Schnittstellen sind vorhanden. Alle Kabel werden durch den Prüfstand geführt, also keine lästigen Fußfallen.</p> <p style="text-align: left;">Es ist eine automatische Wetterstation verbaut. Diese erfaßt die Lufttemperatur, Luftfeuchtigkeit und den Luftdruck. Das Programm korrigiert mit diesen Werten die gemessene Leistung. Auch ist dadurch eine Reproduzierung der Ergebnisse möglich, ohne Abweichungen durch Wetteränderungen zu erhalten.</p> <p style="text-align: left;">Die Software selbst, ist sehr überschaubar gestaltet. Durch Icons, die an die Windows Oberfläche erinnern, ist die Bedienung sehr einfach. Alle Werte können gespeichert und verglichen werden.</p> <p style="text-align: left;"> <span style="text-decoration: underline;">Optionales Zubehör:</span></p> <p style="text-align: left;"><span style="text-decoration: underline;">Starter:</span> um Fahrzeuge ohne E-Starter über die Rolle zu starten.</p> <p style="text-align: left;"><span style="text-decoration: underline;">Glasfaser Optik:</span>  Mit dieser Technologie wird der Schlupf des Hinterrades gemessen, und Messfehler minimiert. </p> <p style="text-align: left;"><span style="text-decoration: underline;">Lambda Sensor:</span> wird benötigt um das Luft/Kraftstoffgemisch zu messen und ein Mapping der Einspritzzeiten durchzuführen.</p> <p style="text-align: left;"><span style="text-decoration: underline;">Ignition Kit:</span> Hiermit wird die Motordrehzahl erfaßt. Speziell für Roller dringend empfohlen. </p> <p style="text-align: left;"><span style="text-decoration: underline;">Fahrwerksvermessung:</span> Zum ermitteln der Gabelwinkel und des Radversatzes</p> <p style="text-align: left;">                                                      </p> <p style="text-align: left;"> </p> <p style="text-align: left;"> </p> <p style="text-align: left;"> </p> <p style="text-align: left;"> </p> <p style="text-align: left;"> </p> <p style="text-align: left;"> </p> <p style="text-align: left;"> </p> <p style="text-align: left;"> </p> <p style="text-align: left;"> </p> <p style="text-align: left;"> </p> <p style="text-align: center;"> </p> <p style="text-align: center;"> </p> <p style="text-align: center;"> </p> <p> </p> <h2 style="text-align: center;"><strong>POWER FULL</strong></h2> <p style="text-align: center;"><img src="http://stasch-service.de/images/stories/marolotest/p92 801050a power full.jpg" alt="" width="621" height="465" border="0" /></p> <p style="text-align: left;">Auf diesem Prüfstand können alle Motorräder und Scooter problemlos gemessen werden. Der gebremste Leistungsprüfstand arbeitet mit der patentierten mechanischen Friction Cotroll. Dieses einzigartige Bremssystem wird über den Computer gesteuert und ersetzt die früher verwendete Wirbelstrombremse. Durch die Innenkühlung der gebremsten Rolle wird die Belastung des Hinterreifens auf ein Minimum reduziert. Die entstandene Wärme wird mit den Abgasen des Motorrades abgesaugt, somit heizt sich der Prüfraum nicht mehr so stark auf. Da die Temperatur der Bremse nicht, wie früher bei der Wirbelstrombremse, die Rolle mit aufheizt sind extrem lange Tests möglich.</p> <p style="text-align: left;">                                                                             <img src="http://stasch-service.de/images/stories/marolotest/p93 801050c power full.jpg" alt="" width="291" height="362" border="0" /></p> <p style="text-align: left;">Die Aufahrrampe wird mit der Unterstüzung eines Gasdruckdämpfers hochgeklappt. Das Entriegeln erfolgt mit dem Fuß, somit müssen Sie sich nicht bücken und der Gasdruckdämpfer bewegt die Rampe nach oben. An der Rampe werden die Trichter der Abgas Absauganlage befestigt. Hier gibt es viele verschiedene Positionen um möglichst alle Abgase aufzufangen. Durch die verschiedenen Haltepunkte der Trichter, können diese innerhalb oder außerhalb der Rampe, in verschiedenen Winkeln befestigt werden.</p> <p style="text-align: left;">                                                            <img src="http://stasch-service.de/images/stories/marolotest/p93 801050d power full.jpg" alt="" border="0" /></p> <p style="text-align: left;"> </p> <p style="text-align: left;">Die automatische Vorderradklemmung ist patentiert und hält das Rad an drei Stellen fest. Hiermit ist es möglich alle Räder von 10- 21 Zoll Durchmesser zu klemmen. Die Klammer wird auf dem Prüfstand verschoben, um die unterschiedlichen Radstände auszugleichen.</p> <p style="text-align: left;"><img src="http://stasch-service.de/images/stories/marolotest/p93 801050b power full.jpg" alt="" width="667" height="364" border="0" /></p> <p style="text-align: left;">Der Prüfstand erfüllt alle Sicherheits vorschriften der EU Norm CE 2006/42. Dieses ist ein wichtiger Punkt, der beim Kauf eines Prüfstandes berücksichtigt werden muss. Diese Vorschriften dienen dem Schutz des Betreibers und anderer anwesenden Personen. Entgegen einiger Behauptungen müssen die Prüfstände diese Vorschriften erfüllen, wenn sie in Deutschland betrieben werden sollen. Hierzu gehören die seitlichen Plexiglasscheiben und die klappbare Auffahrrampe, um gegen umherfliegender Teile geschützt zu werden. Die Rolle ist beim Auffahren auf den Prüfstand automatisch blockiert. Ein Notstopschalter befindet sich im Fußbereich. </p> <p style="text-align: left;"> </p> <p style="text-align: left;">Die beiden mobilen Gebläse leisten gemeinsam 13000 Kubikmeter Luftdurchsatz pro Stunde, mit einer Strömungsgeschwindigkeit von 130 km/h. Die Luftaustritte sind durch Klappen zu verstellen, um eine perfekte Anströmung, der zu kühlenden Bauteile, zu ermöglichen. Der erste Lüfter wird automatisch bei 30km/h gestartet. Der zweite kann bei Bedarf manuell zugeschaltet werden. </p> <p style="text-align: left;">Der PC ist fest an einem Schwenkarm montiert. Somit ist die komplette Steuerung des Prüfstand vom Motorrad aus möglich. Es handelt sich um einen 17" Touchscreen PC. Jegliche Funktion kann ohne Tastatur und Maus mit dem Finger gesteuert werden. USB und RS232 Schnittstellen sind vorhanden. Alle Kabel werden durch den Prüfstand geführt, also keine lästigen Fußfallen.</p> <p style="text-align: left;">Es ist eine automatische Wetterstation verbaut. Diese erfaßt die Lufttemperatur, Luftfeuchtigkeit und den Luftdruck. Das Programm korrigiert mit diesen Werten die gemessene Leistung. Auch ist dadurch eine Reproduzierung der Ergebnisse möglich, ohne Abweichungen durch Wetteränderungen zu erhalten.</p> <p style="text-align: left;">Die Software selbst, ist sehr überschaubar gestaltet. Durch Icons, die an die Windows Oberfläche erinnern, ist die Bedienung sehr einfach. Alle Werte können gespeichert und verglichen werden.</p> <p style="text-align: left;"> <span style="text-decoration: underline;">Optionales Zubehör:</span></p> <p style="text-align: left;"><span style="text-decoration: underline;">Starter:</span> um Fahrzeuge ohne E-Starter über die Rolle zu starten.</p> <p style="text-align: left;"><span style="text-decoration: underline;">Glasfaser Optik:</span>  Mit dieser Technologie wird der Schlupf des Hinterrades gemessen, und Messfehler minimiert. </p> <p style="text-align: left;"><span style="text-decoration: underline;">Lambda Sensor:</span> wird benötigt um das Luft/Kraftstoffgemisch zu messen und ein Mapping der Einspritzzeiten durchzuführen.</p> <p style="text-align: left;"><span style="text-decoration: underline;">Ignition Kit:</span> Hiermit wird die Motordrehzahl erfaßt. Speziell für Roller dringend empfohlen. </p> <p style="text-align: left;"><span style="text-decoration: underline;">Fahrwerksvermessung:</span> Zum ermitteln der Gabelwinkel und des Radversatzes</p> <p style="text-align: left;">                                                      </p> <p style="text-align: left;"> </p> <p style="text-align: left;"> </p> <p style="text-align: left;"> </p> <p style="text-align: left;"> </p> <p style="text-align: left;"> </p> <p style="text-align: left;"> </p> <p style="text-align: left;"> </p> <p style="text-align: left;"> </p> <p style="text-align: left;"> </p> <p style="text-align: left;"> </p> <p style="text-align: center;"> </p> <p style="text-align: center;"> </p> <p style="text-align: center;"> </p> <p> </p>